Bild


Demnächst in unserer Gemeinde…

Freitag, 30. September 2016:

„Herbst‐Veranstaltung“
Gedichte, Geschichten, Rätsel, Spiele, kleiner Imbiss

Sonntag, 6. November 2016 (drittletzter Sonntag des Kirchenjahres):

Benefizkonzert zugunsten der Beratungsstelle „Schattenlicht“
mit der Mandolinen‐Konzertgesellschaft Herne

Sonntag, 27. November 2016 (1. Advent):

„Engel – gibts die?“
Veranstaltung zum Thema Engel – Besucher können „ihren“ Engel mitbringen und seine Geschichte erzählen.

Sonntag, 18. Dezember 2016 (4. Advent):

Adventslieder zum Mitsingen
Konzert mit dem Gitarrenorchester Herne


Kontaktinformationen

Zion‐Gemeindezentrum
  • Zionskirche
  • Gemeindehaus
  • Gemeinde‐ und Pfarrbüro
Roonstraße 84
44628 Herne
Frau Ingeruth Heinemann
Herr Georg Jürgens

Öffnungszeiten:
Mo.:
16:00–18:00 Uhr
Di.‐Fr.:
10:00–12:00 Uhr

Telefon:
Fax:
02323 981046
E‐Mail:


Ev. Dorfkindergarten Pöppinghausen

Pöppinghauser Str. 160
44579 Castrop‐Rauxel
Frau Silke Knoblich

Telefon:
E‐Mail:
 

Pfarrer Michael Brandt

Viktoriastr. 6
44628 Herne

Telefon:
E‐Mail:


Pfarrer Niels Nieborg

Schadeburgstr. 28
44627 Herne

Telefon:
E‐Mail:
 

Familienzentrum Horsthausen
Ev. Tageseinrichtung für Kinder


Diedrichstr. 5
44628 Herne
Frau Birgit Dudda‐Peterson

Telefon:
E‐Mail:
Ev. Dorfkirche Pöppinghausen

Pöppinghauser Str. 158
44579 Castrop‐Rauxel


Allgemeines Geschäfts‐ und Spendenkonto
Zahlungsempfänger:
EV. KGMD. BLADENHORST‐ZION
IBAN:
DE15432500300009001173
BIC:
WELADED1HRN



Neue Ausstellung – Venedig zwischen Tag und Nacht von Wolf Ussler

Bild


Was wäre die Stadt Venedig ohne die von ihr 828 aus dem ägyptischen Alexandria geraubten Gebeine des Evangelisten Markus? Vielleicht eine unbedeutende Fischerkolonie im Brackwasser der nördlichen Adria. Dank der sterblichen Überreste des Markus stieg Venedig neben Rom und Santiago de Compostela zur glanzvollen christlichen Pilgerstätte auf und entwickelte sich im Mittelalter zu einem politischen und wirtschaftlichen Machtzentrum. Die Blütezeit ist vorbei, doch die Anziehungskraft Venedigs ist bis heute ungebrochen. Der Run auf die Stadt am 45sten Grad nördlicher Breite und 12ten Grad östlicher Länge ist stärker denn je. Gerade die Bilderflut millionenfach wiederkehrender Venedigmotive ist für den in Hamburg geborenen Berufsfotografen und Venedig‐Liebhaber Wolf Ussler eine professionelle Herausforderung. Seine Suche nach der Seele und Authentizität dieser facettenreichen Stadt sind die Stunden zwischen Nacht und Tag – wenn Venedig noch sich selber gehört.



Die Eröffnungsrede zur Vernissage „Markus 45.12“ am 17. September 2016 um 17 Uhr hält Frau Stefanie Kurkamp. Die gebürtige Hernerin ist Chefredakteurin der RAG‐Mitarbeiterzeitschrift „Steinkohle“ und wurde in der Zion‐Gemeinde konfirmiert.
02.09.2016

Bild
Bild